Henriette Hell

Lust

Fuckability, Orgasm-Gap und #metoo
Henriette Hell

Lust

Fuckability, Orgasm-Gap und #metoo

13,90 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Wollust eine Todsünde? Das war einmal. Heute scheint eher ein lahmes Sexleben in diese Kategorie zu fallen. Doch genau so sieht immer häufiger die Realität aus: Noch nie hatte die Menschheit so wenig Sex wie heute. Und das, obwohl wir alle Möglichkeiten haben, uns auszuleben und Tipps für guten Sex inflationär an jeder (digitalen) Ecke obendrauf bekommen. Apropos Kommen: Was im Kommen ist, sind Beziehungen ohne Sex. Bloß spricht keiner darüber. Außer natürlich Henriette Hell. Sie fragt u. a., ob Sex immer asozialer wird und wir, sobald es ernst wird, den anderen lieber einfach ghosten. Aber sie erzählt auch umfassend und unverklemmt die Geschichte der einstigen Todsünde Wollust - sie hängt untrennbar zusammen mit der systematischen Unterdrückung der weiblichen Lust und deren Befreiung.

„Henriette Hell hat ein schönes kleines Buch über die Lust geschrieben, sie gewährt tiefe Einblicke in die Geschichte der Lust, der männlichen wie weiblichen, sie zeichnet die Ursprünge und die historische Entwicklung der Sünde nach und liefert ein unterhaltsames und kluges Update für alle, die sich in Sachen Lust auf einen aktuellen Stand bringen möchten. – Kurzum: eine klare Leseempfehlung."

kulturbuchtipps.de

„Der Essay kann zu Diskussionen anregen und passt auf Grund seines aktuell viel diskutierten Themas in alle Bestände."

Katrin Wieckhorst, ekz.bibliotheksservice

"Die Autorin bringt auf den Punkt, spitzt zu und liefert eine Vielzahl an Informationen. Es lässt sich leicht weglesen, hinterlässt aber dennoch einen bleibenden Eindruck."

Lesefrüchte

„es liest sich gut und schnell weg, regt sehr zum Nachdenken an und sollte gerade in einer post-pandemischen Zeit eine große Verbreitung erfahren"

thelittlequeerreview

„[E]in […] interessante[r] und wesentliche[r] Einblick, der Lust macht, das Buch zu lesen."

Ingrid, Der kultur Blog

Henriette Hell


ISBN 978-3-7776-3170-7
Medientyp E-Book - PDF
Copyrightjahr 2022
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen