Henriette Hell

Lust

Fuckability, Orgasm-Gap und #metoo
Henriette Hell

Lust

Fuckability, Orgasm-Gap und #metoo

15,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Dieses Buch ist Teil der Todsünden-Reihe.

Weitere Bände:
Gier. Wenn genug nicht genug ist von Barbara Streidl
Wut, Mut zum Zorn von Johanna Kuroczik
Völlerei. Das große Fressen von Jürgen Dollase

Lust eine Todsünde? Das war einmal. Heute scheint eher ein lahmes Sexleben in diese Kategorie zu fallen. Doch genau so sieht immer häufiger die Realität aus: Noch nie hatte die Menschheit so wenig Sex wie heute. Und das, obwohl wir alle Möglichkeiten haben, uns auszuleben und Tipps für guten Sex inflationär an jeder (digitalen) Ecke obendrauf bekommen. Apropos Kommen: Was im Kommen ist, sind Beziehungen ohne Sex. Bloß spricht keiner darüber. Außer natürlich Henriette Hell. Sie fragt u. a., ob Sex immer asozialer wird und wir, sobald es ernst wird, den anderen lieber einfach ghosten. Aber sie erzählt auch umfassend und unverklemmt die Geschichte der einstigen Todsünde Wollust - sie hängt untrennbar zusammen mit der systematischen Unterdrückung der weiblichen Lust und deren Befreiung.

Henriette Hell


ISBN 978-3-7776-3041-0
Medientyp Buch - Kartoniert
Copyrightjahr 2022
Umfang 98 Seiten
Abbildungen 5 farb. Abb.
Format 13,0 x 19,0 cm
Sprache Deutsch