Sitzungsberichte

Sitzungsberichte

Rudersdorf, Manfred

"Universitas semper reformanda." Die beharrende Kraft des Humanismus

Zu einem Grundkonflikt neuzeitlicher Universitätsgeschichte im Jahrhundert der Reformation

Sitzungsberichte der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse
Band 141, Heft 5

ISBN 978-3-7776-2556-0

EUR 18,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

„Bildung“ und „Ausbildung“ waren keine genuinen Neuschöpfungen der Reformation: Aber wie in keiner Zeit zuvor löste die Wirkung der Kirchenspaltung am Beginn der Neuzeit eine Dynamik aus, die das mittelalterliche Schul- und Bildungswesen auf neue Grundlagen stellte. Den frühneuzeitlichen Universitäten fiel dabei im Spannungsfeld von Zäsur und Neuanfang für die Fortentwicklung des Bildungswesens eine wichtige Gestaltungsaufgabe zu.
Manfred Rudersdorf zeigt in der vorliegenden Abhandlung eindrucksvoll, dass der Modernitätssprung der europäischen Aufklärung ohne den von Reformation, Konfessionalisierung und Humanismus geprägten strukturellen geistesgeschichtlichen Wandlungsprozess zwischen Renaissance und Barockzeitalter nicht denkbar gewesen wäre.

2016. 52 S., 12 s/w Abb.
Kartoniert

S. Hirzel Verlag

Mehr zum Thema