Freiheit

Interdisziplinäre Betrachtungen

Freiheit

Interdisziplinäre Betrachtungen

22,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Der Freiheitsbegriff geht bis in die Antike zurück und entwickelte sich während der Aufklärung zur Grundlage des heutigen Freiheitsverständnisses. Heute steht die Willensfreiheit im Mittelpunkt der neurowissenschaftlichen und philosophischen Freiheitsdiskussion, im wirtschaftswissenschaftlichen und informationstechnischen Bereich die Frage nach den Grenzen der individuellen Freiheit und der Verantwortung des Einzelnen in der Gesellschaft. 15 Beiträge stellen hier unterschiedliche Aspekte von Freiheit aus neurowissenschaftlicher, philosophischer, wirtschaftlicher und historischer Sicht vor.

Tanja Gabriele Baudson


Tanja Gabriele Baudson, Dipl.-Psych., M.A., studierte Psychologie, Romanistik, Amerikanistik und Erziehungswissenschaften in Bonn, Paris und Gold Coast/Australien. Seit 2005 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Ihre Forschungsinteressen gelten der menschlichen Aggression, der Hochbegabungsforschung und -förderung sowie der (Meta-)Gedächtnispsychologie. Autismus und Theory of Mind gehören zu ihren besonderen wissenschaftlichen "Steckenpferdchen". Tanja Gabriele Baudson, Dipl.-Psych., M.A., studierte Psychologie, Romanistik, Amerikanistik und Erziehungswissenschaften in Bonn, Paris und Gold Coast/Australien. Seit 2005 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Ihre Forschungsinteressen gelten der menschlichen Aggression, der Hochbegabungsforschung und -förderung sowie der (Meta-)Gedächtnispsychologie. Autismus und Theory of Mind gehören zu ihren besonderen wissenschaftlichen "Steckenpferdchen".

Anna Seemüller


Martin Dresler


Martin Dresler, Dipl.-Psych, M.A. Phil., hat in Bochum und München Psychologie, Biopsychologie, Philosophie und Mathematik studiert. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in der Schlafforschung, den Neurowissenschaften und in der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Im Rahmen seiner Promotion am Münchener Max-Planck-Institut für Psychiatrie und an der Philipps-Universität Marburg erforscht er den Zusammenhang von Schlaf, Gedächtniskonsolidierung und Depression.
ISBN 978-3-7776-2199-9
Medientyp E-Book - PDF
Copyrightjahr 2010
Umfang 160 Seiten
Abbildungen 15 s/w Abb.
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen