Entzauberte Welt

Über den Sinn des Lebens in uns selbst. Eine Streitschrift

Entzauberte Welt

Über den Sinn des Lebens in uns selbst. Eine Streitschrift

31,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Nichts stört die Bewältigung von Alltagsproblemen mehr als die intensive Wendung zur Frage nach dem tiefsten Grund und der letzten Bestimmung der Dinge. Aber war die Philosophie mit ihrer starken Selbstreflexion nicht immer schon ein bisschen morbid, gemessen am robusten Realismus des täglichen Lebensvollzuges? Dennoch könnte es vielleicht ratsam sein, sich die philosophische Krankheit der Sinnsuche wenigstens für eine kurze Weile zu leisten, um dann mit mehr Vertrauen und Gelassenheit zur nüchternen Alltagswelt zurückzukehren.

Bernulf Kanitscheider


Prof. Dr. Bernulf Kanitscheider hatte von 1974 bis 2007 den Lehrstuhl für Philosophie der Naturwissenschaften im Fachbereich Physik und am Zentrum für Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen inne. Seine Hauptarbeitsgebiete sind Wissenschaftstheorie, Naturphilosophie, Kosmologie, begriffliche Analyse von Relativitätstheorie und Quantenmechanik sowie Untersuchungen zur Naturalismusproblematik und zur Fundierung einer materialistischen Ethik.
ISBN 978-3-7776-1710-7
Medientyp E-Book - PDF
Auflage 1.
Copyrightjahr 2008
Umfang 218 Seiten
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen

Empfehlungen für Sie

Bernulf Kanitscheider (Hg., Beitr.) , Günther Amendt (Beitr.) , L. Bölinger (Beitr.) , Adolf Dittrich (Beitr.) , Ralf Erkwoh (Beitr.) , Arthur Kreuzer (Beitr.) , Alexander Kupfer (Beitr.) , Petra Netter (Beitr.) , Christian Rätsch (Beitr.) , A. Rodón (Beitr.) , R. Ruppert (Beitr.)
Drogenkonsum - bekämpfen oder freigeben?