Kleine Philosophie der Mathematik

Mathematik, Bildung und Kulturen.

Kleine Philosophie der Mathematik

Mathematik, Bildung und Kulturen.

32,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Vielen gilt die Mathematik als ehrfurchtgebietende, nicht leicht zu fassende, aber durchweg glasklare Disziplin. Sie flößt Außenstehenden eine gewisse Scheu ein. Die Philosophie wird auf der anderen Seite vom praxisorientierten Alltagsmenschen eher als diffuse unübersichtliche Wissenschaft empfunden, von der man schlecht glauben kann, daß sie irgendetwas mit der Welt der Zahlen und geometrischen Beziehungen zu tun haben könnte. Dennoch trügt der Schein. Dieses Buch führt an die Kontaktzone von Philosophie und Mathematik und macht die unvermeidliche Verschränkung der beiden großen Gedankenkomplexe deutlich.

"Die Argumentationen zum Realitätsbezug der Mathematik sind ... anregend und nicht leicht von der Hand zu weisen."

Roland Pilous, spektrum.de, 31.5.2017

"Bernulf Kanitscheiders 'Kleine Philosophie der Mathematik' ist ein sehr kluges kleines Buch, das zum Nachdenken über die Verknüpfungen der Wissenschaften untereinander anregt und so nicht zuletzt einen Beitrag leistet zu einer harmonischen Sicht auf die Wissenschaften, die trotz aller Unterschiede voneinander profitieren können."

Radio UNiCC, 30.4.2017

"Man merkt dem Buch Kanitscheiders große Erfahrung an. Virtuos wandert er durch das Curriculum der Mathematikphilosophie, ohne sich an den klassischen Themenkanon und die -ismen zu halten, die die Gliederungen sonst gerne bestimmen. Es wirkt, als plaudere er über Mathematikphilosophie. Ein wunderbares Büchlein ..."

Andreas Loos, Physik in unserer Zeit 48, 2017/2

"... erörtert Kanitscheider in einer glänzend geschriebenen und weit fassenden Analyse."

TM 2.0, 23.2.2017

Bernulf Kanitscheider


Prof. Dr. Bernulf Kanitscheider hatte von 1974 bis 2007 den Lehrstuhl für Philosophie der Naturwissenschaften im Fachbereich Physik und am Zentrum für Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen inne. Seine Hauptarbeitsgebiete sind Wissenschaftstheorie, Naturphilosophie, Kosmologie, begriffliche Analyse von Relativitätstheorie und Quantenmechanik sowie Untersuchungen zur Naturalismusproblematik und zur Fundierung einer materialistischen Ethik.
ISBN 978-3-7776-2637-6
Medientyp Buch - Gebunden mit Schutzumschlag
Auflage 1.
Copyrightjahr 2017
Umfang 200 Seiten
Format 13,0 x 21,0 cm
Sprache Deutsch

Empfehlungen für Sie

Bernulf Kanitscheider, Günther Amendt (Beitr.), L. Bölinger (Beitr.), Adolf Dittrich (Beitr.), Ralf Erkwoh (Beitr.), Bernulf Kanitscheider (Beitr.), Arthur Kreuzer (Beitr.), Alexander Kupfer (Beitr.), Petra Netter (Beitr.), Christian Rätsch (Beitr.), A. Rodón (Beitr.), R. Ruppert (Beitr.)
Drogenkonsum - bekämpfen oder freigeben?