Briefwechsel der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm mit Rudolf Hildebrand, Matthias Lexer und Karl Weigand

Briefwechsel der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm mit Rudolf Hildebrand, Matthias Lexer und Karl Weigand

49,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Dieser Band vereinigt die Briefwechsel der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm mit drei jüngeren Germanisten, Rudolf Hildebrand, Matthias Lexer und Karl Weigand, die neben eigenen bedeutenden sprachgermanistischen und lexikographischen Arbeiten auch die Ausarbeitung des Deutschen Wörterbuchs nach dem Tod der Grimms fortsetzten. Für alle drei waren die Brüder Grimm die anerkannten Autoritäten in ihrem Fach, denen sie auch mit großem Respekt und mitunter auch Pietät gegenübertraten. Auch wurde der berufliche Werdegang aller drei von den Brüdern Grimm ganz wesentlich beeinflusst. Entsprechend den inhaltlichen Ausrichtung der drei Briefwechsel liegt der Schwerpunkt der Sachkommentare auf Sprachlichem und Sprachwissenschaftlichem, insbesondere Lexikographischem.
Der vorliegende Band ist somit ein Beitrag zur Geschichte der Lexikographie des Deutschen im allgemeinen und zur Entstehungsgeschichte des Deutschen Wörterbuchs im besonderen.

"Nicht anders als bei allen Bänden zuvor, handelt es sich um einen vorzüglich editierten und kommentierten Band, herausgegeben von Alan Kirkness, dem derzeit wohl besten Kenner der Geschichte des Deutschen Wörterbuchs. […] Die knappen Einleitungen zu den jeweiligen Korrespondenzen führen wissenschaftshistorisch zu den Kernproblemen, die Anhänge mit weiteren Materialien sind sinnvoll ausgewählt. Lexikographische Interessen werden reichhaltig bedient, aber auch für weitergefasste Fragen nach der historischen Praxis der Germanistik stellen die Briefwechsel eine Fundgrube dar."

Steffen Martus, Zeitschrift für Germanistik 21, 2011/1

"Besonders dankbar vermerkt der Benutzer den ... Abdruck der vielen, zum Teil umfangreichen Beigaben. Wie in allen Bänden der Ausgabe werden die Briefwechsel aufschlussreich eingeleitet, sorgsam ediert, sehr ausführlich kommentiert und mit willkommenen Anhängen versehen."

Ralf-Henning Steinmetz, Kiel, Germanistik 2010 - Band 51 - Heft 1-2

Alan Kirkness


Alan Kirkness ist Sprachwissenschaftler, Grimm-Forscher und emeritierter Professor der Universität Auckland. Der Schwerpunkt seiner Forschungen liegt auf der wissenschaftlich-historischen Lexikographie des Neuhochdeutschen, insbesondere auf Entstehung und Rezeption des Grimmschen Deutschen Wörterbuchs.
Band 6
ISBN 978-3-7776-1800-5
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2010
Umfang 511 Seiten
Abbildungen 20 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch

Empfehlungen für Sie

Deutsche Akademien der Wissenschaften zu Berlin (Hg.)
Grimm, Deutsches Wörterbuch komplett in 33 Bände