Wie man Männer in Schweine verwandelt und wie man sich vor solch üblen Tricks schützt

Rauschpflanzen und Gifte in antiken Mythen und Sagen

Wie man Männer in Schweine verwandelt und wie man sich vor solch üblen Tricks schützt

Rauschpflanzen und Gifte in antiken Mythen und Sagen

19,90 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Erst mit dem rasanten Aufschwung der phytochemischen und pharmakologischen Forschung in den letzten Jahrzehnten begann man sich zu fragen, ob hinter dem einen oder anderen Abenteuer fabulierender Abenteuer wie die des Odysseus nicht mehr stecken könnte, als es auf den ersten Blick scheint. Und man wurde fündig: Eine ganze Reihe wunderbarer Geschehnisse lassen sich inzwischen mit unserem zunehmendem Wissen über Pflanzeninhaltsstoffe und ihre Wirkung auf Körper und Geist – aber auch durch Fossilfunde und zoologische Erkenntnisse – naturwissenschaftlich erklären. Es werden einige dieser naturwissenschaftlichen Erklärungen für die Einäugigkeit der Zyklopen und Kirkes Zaubereien vorgestellt, dabei aber nicht auf die Antike beschränkt, sondern auch gelegentlich Abstecher in jüngere Zeiten unternommen: zu den seit dem Spätmittelalter gängigen Drogenexzessen, für die Hexen auf den Scheiterhaufen geschickt wurden, oder in die Neuzeit, zu den Hippies und in die Welt des Comics, und uns mit der Zusammensetzung von Miraculix’ Zaubertrank beschäftigen.

„Ihr neues Buch, das im Hirzel Verlag erscheint, lässt sich als eine pharmakologische Reise in die Welt der Märchen und Mythen lesen, als ein Streifzug durch den Giftschrank der Antike."

Sonja Kastilan, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Monika Niehaus

Monika Niehaus


Die Biologin Dr. Monika Niehaus arbeitet freiberuflich als Autorin, Journalistin und naturwissenschaftliche Übersetzerin. Neben mehreren Sachbüchern in Zusammenarbeit mit Kollegen veröffentlichte sie belletristische Bücher und Kurzgeschichten.
Michael Wink

Michael Wink


Professor Michael Wink ist Biologe. Seit dem Jahr 1986 arbeitete er als Heisenberg Stipendiat der DFG am Max-Planck-Institut (MPI) für Züchtungsforschung Köln und am Genzentrum der LMU München, bis er 1988 einem Ruf der Universität Mainz auf eine C3-Professor für Pharmazeutische Biologie folgte. 1989 wechselte er an die Universität Heidelberg als Professor für Pharmazeutische Biologie (C4). Wink ist Direktor am Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie, Abt. Biologie.
ISBN 978-3-7776-2932-2
Medientyp E-Book - PDF
Auflage 1.
Copyrightjahr 2020
Abbildungen 48 farb. Abb.
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen