Leben mit Gift

Wie Tiere und Pflanzen damit zurechtkommen und was wir daraus lernen können

Leben mit Gift

Wie Tiere und Pflanzen damit zurechtkommen und was wir daraus lernen können

25,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Schätzungsweise 100 000 Tierarten produzieren Gift oder entnehmen es der Umwelt, speichern es und setzen es in verschiedener Weise ein. Der richtige Umgang damit ist für Tiere und Pflanzen eine Überlebensfrage. Sie stehen untereinander in einem ständigen Wettbewerb, und wer das wirksamste Gift verwendet oder die beste Entgiftungstechnik beherrscht, ist eindeutig im Vorteil. Diese Strategien beschäftigen Forscher schon lange - und dennoch erleben sie immer wieder Überraschungen. Wie schnell und flexibel Organismen reagieren, um mit gefährlichen Substanzen fertigzuwerden, erweist sich oft als Nachteil für uns, etwa wenn sie Resistenzen entwickeln. Im Umgang mit Giften bleibt der Mensch ein Anfänger; es ist viel eindrucksvoller, was Pflanzen und Tiere bewerkstelligen, um damit zu leben.

"Der Autor schmückt seine Kapitel mit vielen herrlichen Anekdoten und Geschichten aus, was zusammen mit dem angenehm lesbaren Stil und den detaillierten Beschreibungen dieser faszinierenden Protagonisten sehr zur Motivation beiträgt."

Michael Bahner, Buchrezicenter.de

"Dietrich Mebs hat ein leicht lesbares Werk produziert, das sich kein Biologe, Naturfreund oder Tierhalter entgehen lassen sollte."

Michael Wink, Deutsche Apotheker Zeitung 5/2017

"Es kann gut zur Unterhaltung gelesen werden, aber ist ebenso lehrreich."

Fachschaftsinitiative Biologie, LMU München, 29.12.2016

"Nicht nur für Biologen und Chemiker, sondern auch für interessierte Laien jeden Alters ist diese gut lesbare und durch viele Beispiele und Erlebnisse des Autors aufgelockerte Reise durch die Tricks der Evolution interessant."

Helmut Kühnelt, Plus Lucis 2/2016

"... spannend und unterhaltsam wie ein Thriller ..."

Katja Maria Engel, Spektrum.de, 4.11.2016

"So ist ein verständliches Buch entstanden, das sowohl Laien und Interessierten als auch angehenden Biologen und Toxikologen helfen wird, die Welt der Gifte und der Evolution besser zu verstehen."

horse-today.de, 10.8.2016

"So ist sowohl für den Laien als auch für den fachlich versierteren Leser immer wieder für Kurzweil gesorgt."

keinsteins-kiste.ch, 10.8.2016
Dietrich Mebs

Dietrich Mebs


Prof. Dr. phil. nat. Dietrich Mebs studierte Biologie und Biochemie in Frankfurt am Main mit einem Auslandssemester am Instituto Butantan in São Paulo, Brasilien, und promovierte 1968 mit einer Arbeit über die Biochemie der Schlangengifte. Nach der Promotion war er zunächst wissenschaftlicher Assistent am Institut für Rechtsmedizin der Universität Frankfurt und ging 1970 für ein halbes Jahr als einer der ersten Postdocs nach Japan, wo er am Institute for Protein Research der Universität Osaka die Struktur eines Schlangengift-Toxins, des alpha-Bungarotoxins, aufklärte. 1979 habilitierte er im Fach Rechtsmedizin und wurde 1985 zum Honorarprofessor ernannt. Neben seiner forensischen Tätigkeit in der Toxikologie und Spurenanalytik sind seine Forschungsschwerpunkte die Biologie und Biochemie tierischer und pflanzlicher Gifte. Auf zahlreichen Reisen in die Tropen hat er Material für seine Forschungen gesammelt. Dietrich Mebs ist Autor und Koautor von mehr als 300 wissenschaftlichen Arbeiten, hat mehrere Bücher geschrieben (Gifte im Riff; Gifttiere; Heilende Gifte, bei der Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart. Leben mit Gift, beim S. Hirzel Verlag) und ist Mitherausgeber des Handbook of Toxinology (M. Dekker, New York).
ISBN 978-3-7776-2575-1
Medientyp Buch - Kartoniert
Copyrightjahr 2016
Umfang 160 Seiten
Abbildungen 5 s/w Abb., 42 farb. Abb.
Format 15,0 x 20,5 cm
Sprache Deutsch