ausgerottet - ausgestorben

Über den Untergang von Arten, Völkern und Sprachen

ausgerottet - ausgestorben

Über den Untergang von Arten, Völkern und Sprachen

24,80 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Aussterben und Untergang gehören zur Natur- und Kulturgeschichte. Unzählige Organismenarten sind im Lauf der Erdgeschichte von Katastrophen vernichtet worden, viele menschliche Kulturen sind verschwunden. Doch das Drama, das sich derzeit auf unserem Planeten abspielt, dürfte alle "natürlichen" Katastrophen bei weitem übertreffen.
Franz M. Wuketits zeigt mit eindrucksvollen Beispielen, wie unter dem Einfluss des Menschen Pflanzen- und Tierarten aussterben und wie die Zerstörung kultureller Vielfalt voranschreitet.

Sein Fazit: Wertvolle natürliche und kulturelle Ressourcen werden weiterhin unwiederbringlich zerstört, wenn wir nicht umdenken.

Ebenfalls im Hirzel-Verlag von Franz M. Wuketits erschienen:
Der Affe in uns
Warum uns das Böse fasziniert

Franz M. Wuketits

Franz M. Wuketits


Prof. Dr. Franz M. Wuketits lehrte Wissenschaftstheorie mit dem Schwerpunkt Biowissenschaften an der Universität Wien und hatte Lehraufträge und Gastprofessuren an mehreren anderen Universitäten wahrgenommen. Er war Vorstandsmitglied des Konrad Lorenz Instituts für Evolutions- und Kognitionsforschung in Klosterneuburg (Niederösterreich), er starb 2016.
ISBN 978-3-7776-1259-1
Medientyp Buch - Gebunden
Copyrightjahr 2003
Umfang 240 Seiten
Abbildungen 14 s/w Abb.
Format 13,0 x 21,0 cm
Sprache Deutsch