Max Planck

Max Planck

48,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

John L. Heilbron beschreibt in seiner Biographie, wie der Begründer der Quantentheorie zu einer Säule der deutschen Wirtschaft aufstieg. Max Planck, der immer seinem Land und der Physik dienen wollte, litt moralisch und intellektuell unter dem Ersten Weltkrieg und der Gewalt des Dritten Reichs. Er versuchte, eine "Arche" zu bauen, in der Wissenschaft und und Wissenschaftler durch den Sturm des Nationalsozialismus kommen sollten. Dabei traf er schmerzliche Entscheidungen, die noch heute von Historikern und Wissenschaftlern diskutiert werden. Diese erörtert John L. Heilbron in seinem Nachwort für die 2. Auflage.

Der zweite Teil des Buches enthält eine Auswahl der allgemeinverständlichen Schriften von Max Planck - Ansprachen, Gespräche und Artikel aus verschiedenen Zeitschriften und Büchern.

John L. Heilbron


Professor John L. Heilbron lehrte viele Jahre lang Wissenschaftsgeschichte an der University of California in Berkeley, deren Vice-Chancellor er war, und ist heute Senior Research Fellow am Worcester College, Oxford und Visiting Professor in Yale. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Die History of Science Society verlieh ihm die George-Sarton-Medaille (1993) und den Watson-Davis-Preis für Public Understanding of Science.
ISBN 978-3-7776-1438-0
Medientyp Buch - Gebunden mit Schutzumschlag
Auflage 2., korrigierte und ergänzte Auflage
Copyrightjahr 2006
Umfang XIV, 647 Seiten
Abbildungen 21 s/w Abb.
Sprache Deutsch