Unser täglich Gift

Tatsächliche und vermeintliche Schadstoffe im Alltag

Unser täglich Gift

Tatsächliche und vermeintliche Schadstoffe im Alltag

29,80 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Giften begegnen wir auf Schritt und Tritt – im direkten Kontakt und in den Medien. Der Autor erläutert kenntnisreich und kurzweilig, warum wir dennoch einigermaßen gesund bleiben, und er rückt Gefahrmeldungen ins rechte Licht. Das geschieht sowohl mit dem nötigen Ernst, als auch augenzwinkernd – und liest sich daher sehr unterhaltsam.

" ... ein trotz vieler wissenschaftlicher Angaben unterhaltsam geschriebenes Buch, das sich vor allem an mündige Verbraucher wendet, an dem aber auch Apotheker, Ärzte und naturwissenschaftlich ausgebildete Leser Gefallen finden werden."

Professor Dr. Max Wichtl, Mödling, Deutsche Apotheker Zeitung Nr. 10 vom 06.03.2014

"Insgesamt ein empfehlenswertes Werk – nicht nur für Chemiker."

Rosana Erhart, http://www.spektrum.de/rezension/unser-taeglich-gift/1257712

"Dieses Buch ist gefährlich: hat man es einmal zur Hand genommen und mit dem Stöbern begonnen, fällt es schwer, es wieder beiseite zu legen."

Prof. Dr. Ralf Stahlmann, Berlin, MMP 2/2014

"Ein Buch für jeden, der sich über seine Umwelt informieren will, dabei aber nicht den Humor aus den Augen verliert."

Karl-Heinz Reis, Biblis, Amtstierärztlicher Dienst und Lebensmittelkontrolle - 2/2014

"Besonders gut gefallen mir die Exkurse, bei denen der Autor eine zum Thema passende, manchmal auch wahre, Geschichte erzählt. Wie z.B. diejenige von Beethoven im Kapitel über Blei, in der ich die wahre Todesursache des Komponisten erfuhr."

Marion Wäfler, SVDE ASDD Info 3/2014

"Dieses Buch bietet viel Wissenswertes zum Thema möglicher Schadstoffbelastungen im Alltag."

Dr. Thomas Wardenbach, http://www.umweltjournal.de/rezensionen/20805.php

"Das Buch ist eine interessante und trotzdem leicht lesbare Zusammenfassung – für interessierte Leserinnen und Leser dürfte es nicht ein einmaliges Durchlesen sein, sondern ein Nachschlagewerk, das man immer wieder bei Bedarf zur Hand nimmt."

Erika Städeli Scherrer, http://www.konsumenten.ch/Buchbesprechungen/BB-UTG.pdf

"Das Sachbuch bietet einen kompakten Überblick über alle relevanten 'Gifte' und eignet sich für interessierte Verbraucher und ist auch als Informationsquelle im Berufsalltag nützlich."

M. U. , Ernährung aktuell 3/2013

"Ein interessantes Werk, das ein Koch in Ruhe studieren sollte."

swiss-cuisine Januar 2014

"All dies wird praxisnah und allgemein verständlich diskutiert ... "

Dr. Hermann J. Roth, Bonn, mit dem Autor nicht verwandt!, Naturwissenschaftliche Rundschau Heft 10/2014

"Ein Buch zum Nachschlagen, Schmunzeln, Schmökern und Weitererzählen."

Dr. Iris Milek, Stuttgart, PTAheute Nr. 23 Dezember 2013

"Das Buch - also ausgewogen und objektiv mit dem nötigen Ernst erstellt - brilliert unter dem Strich nicht zuletzt durch seine aufschlussreichen Intermezzi, historischen Rückblicke und gelungenen Wortspiele als ein geradezu amüsantes Lesebuch für alle an breiter gesundheitsbezogener Allgemeinbildung Interessierten!"

Prof. Dr. Egid Strehl, Freiburg, Krankenhauspharmazei 1/2014

Hermann Roth


Studium der Pharmazie in Mainz und Würzburg. 1956 Promotion zum Dr. rer. nat. und 1961 Habilitation für Pharmazie an der Universität Würzburg. 1966–1983 Ordinarius für Pharmazeutische Chemie und Direktor des Pharmazeutischen Institutes der Universität Bonn. 1977/78 Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn. 1984–1994 Ordinarius für Pharmazeutisch-Medizinische Chemie und Direktor des Pharmazeutischen Instituts der Universität Tübingen. 1992/93 Gründungsdekan für den Fachbereich Pharmazie der Universität Leipzig. Benemérita Universidad Autónoma de Puebla, México: Erarbeitung und offizielle Etablierung des Studienfaches Pharmazie für Mexiko (1987–1995). Zahlreiche Ehrungen. 1978–1981 Präsident der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft. Über 400 wissenschaftliche Publikationen, Autor und Koautor von neun Lehr-und Fachbüchern. Seit 1994 Emeritus.
ISBN 978-3-7776-2346-7
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2013
Umfang 256 Seiten
Format 15,0 x 20,5 cm
Sprache Deutsch