Theatrum naturae et artium – Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung

Theatrum naturae et artium – Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung

92,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Gottfried Wilhelm Leibniz gilt als der letzte Universalgelehrte. Seine Leistungen beschränken sich nicht auf den Bereich der Entwicklung der Mathematik nach Descartes, etwa der Differential- und Integralrechnung im Wettbewerb mit Isaak Newton, und dann auch der physikalischen Naturwissenschaften, sondern umfassen auch Technik, Sprachwissenschaft und Funktionstheorie, Geographie und Geologie, Bibliothekswissenschaft, Theologie und (Kirchen-)Politik. Besonders hervorzuheben sind die Wirkungen in der Ideengeschichte und Literatur des 18. Jahrhunderts, nicht zuletzt vermittelt durch den Leipziger Professor Johann Christoph Gottsched.

Die hier unter dem Titel Theatrum naturae et artium versammelten Texte – einer von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig in Kooperation mit Stadt und Universität Leipzig, dem MPI Mathematik in den Naturwissenschaften und der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts (DGEJ) veranstalteten Tagung zu Leibniz' Gedächtnis in seinem 200.Todesjahr, das mit dem 150.Todesjahr  Gottscheds zusammenfiel, – zeigen immer noch überraschende Zusammenhänge zwischen den diversen Themen. Sie dokumentieren das Moderne in Leibniz' Verständnis von Wissenschaft als Debatte um richtige Theorien in Briefen und Aufsätzen und um deren Bedeutung für eine je zugehörige Praxis.

"Erfreulicherweise bietet der Band nicht nur Informationen zu den Autoren, sondern auch ein Personenregister. Die guten Beiträge dieses höchst informativen Bandes sind für jeden, der sich vertieft mit Leibniz und seinen Folgen beschäftigen möchten, ein sehr brauchbarer Ausgangspunkt. Wer zudem einen Einstieg in die Auseinandersetzung mit dem philosophischen und theologischen Denken im Zeitalter der Aufklärung sucht, dem ist mit diesem Band ebenfalls gut gedient. Man kann sich mit diesem Band also auf verschiedene Weise auf die Spur Leibniz' begeben."

Till Kinzel, Informationsmittel (IFB) : digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft September 2019

Daniel Fulda


Pirmin Stekeler-Weithofer


ISBN 978-3-7776-2719-9
Medientyp Buch - Gebunden mit Schutzumschlag
Auflage 1.
Copyrightjahr 2019
Umfang 540 Seiten
Abbildungen 16 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch, Englisch