Das Prinzip Apotheke

Ein Manifest

Das Prinzip Apotheke

Ein Manifest

20,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Plädoyer für ein intelligentes System

Täglich besuchen 3,6 Millionen Menschen eine Apotheke – doch die wenigsten kennen die komplexen Hintergründe des Apothekenalltags. Apotheker und ihre Teams garantieren die Arzneimittelversorgung und beraten ihre Kunden zu den unterschiedlichsten Arzneimitteln und Krankheiten. Das Prinzip der freiberuflich geführten Apotheke erweist sich dabei immer wieder als leistungsfähig und flexibel.

Allerdings – Apotheken könnten eine noch wichtigere Rolle in unserem Gesundheitssystem spielen. Der Autor erklärt kenntnisreich, warum sie eine riesige verkannte Chance für die Gesundheit vieler Patienten sind, welches Potenzial in ihnen steckt, und was sich ändern muss, damit wir alle deutlich mehr von den Apotheken profitieren.

Dr.rer.nat. Thomas Müller-Bohn


Dr. Thomas Müller-Bohn: Studium der Pharmazie an der Philipps-Universität Marburg, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld und Promotion in Pharmazie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Nach Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke seit 1995 freier Wissenschaftsjournalist und seit 1997 auswärtiges Mitglied der Redaktion der Deutschen Apotheker Zeitung. Autorentätigkeit u. a. für PTAheute und PKAaktiv. Referent bei Vorträgen und Seminaren, insbesondere zu apothekenspezifischen Qualitätsmanagementsystemen und zur Pharmakoökonomie. Von 2001 bis 2007 Lehrbeauftragter für Pharmakoökonomie an der Universität Hamburg, seit 2003 Lehrbeauftragter für Pharmakoökonomie an der Christian-Albrechts-Universität Kiel.
ISBN 978-3-7776-2564-5
Medientyp E-Book - PDF
Auflage 1.
Copyrightjahr 2016
Umfang X, 150 Seiten
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen