Claus-Peter Hutter, Friedhelm Göltenboth, Michael Hanssler, Lelita Gonzal (Beitr.), Roberto Guarte (Beitr.), Michael Hanssler (Beitr.), Gerd-Udo Hauser (Beitr.), Claus-Peter Hutter (Beitr.), Friedhelm Göltenboth (Beitr.), Ulrich Kostenbader (Beitr.), Lutz Laemmerhold (Beitr.), Paciencia Milan (Beitr.), Werner Mühlbauer (Beitr.), Gabriel Schwaderer (Beitr.), Elmar Stumpf (Beitr.)

Paths to Sustainable Development

New Experiences in the Philippines
Claus-Peter Hutter, Friedhelm Göltenboth, Michael Hanssler, Lelita Gonzal (Beitr.), Roberto Guarte (Beitr.), Michael Hanssler (Beitr.), Gerd-Udo Hauser (Beitr.), Claus-Peter Hutter (Beitr.), Friedhelm Göltenboth (Beitr.), Ulrich Kostenbader (Beitr.), Lutz Laemmerhold (Beitr.), Paciencia Milan (Beitr.), Werner Mühlbauer (Beitr.), Gabriel Schwaderer (Beitr.), Elmar Stumpf (Beitr.)

Paths to Sustainable Development

New Experiences in the Philippines

16,80 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell können Bestellungen leider nur nach Deutschland geliefert werden. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

The right to a fair world through sustainable development and a sustainable economy is undisputed in political discourse today, but in the bitter reality it meets its limitations. Poverty still remains the greatest challenge facing environmental protection and the conservation of biodiversity. Sustainable development can only be achieved when regional conditions are recognized, as well as the needs and knowledge of the respective regions and their people. This book presents the proceedings of a workshop in the Philippines that discussed concrete projects for renewable raw materials in modern technology, subsistence and biodiversity improvement, as well as new project strategies. These initiatives clearly illustrate that in order to achieve sustainable development in the new social order an innovative dialogue between environment and economy is crucial.

Wir alle haben das Recht, durch nachhaltige Entwicklung zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise zu gelangen - das gilt heute in der politischen Diskussion als selbstverständlich. Aber die Wirklichkeit macht deutlich, dass dieses Konzept seine Grenzen hat. Armut ist noch immer das größte Problem für den Umweltschutz und die Bewahrung der biologischen Vielfalt. Nachhaltige Entwicklung kann es nur geben, wenn die regionalen Bedingungen und die Bedürfnisse der Menschen berücksichtigt werden. Diese Dokumentation stellt die Ergebnisse eines Workshops auf den Philippinen vor. Diskutiert wurden konkrete Projekte zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe in moderner Technik, Landwirtschaft und Naturschutz; auch neue Strategien für solche Projekte kamen zur Sprache. Diese Initiativen machen deutlich, dass nachhaltige Entwicklung nur durch einen Dialog zwischen Umweltschutz und Wirtschaft verwirklicht werden kann.

Lelita Gonzal


Paciencia Milan


Lutz Laemmerhold


Roberto Guarte


Michael Hanssler


Claus-Peter Hutter

Claus-Peter Hutter


Dr. h. c. Claus Peter Hutter, Senator e. h., ist Autor vieler z. T. mit Preisen ausgezeichneter Bücher und Reportagen. Er setzt sich als Leiter der Umweltakademie Baden-Württemberg sowie ehrenamtlich als Präsident der Stiftung NatureLife International für einen breiten Umweltdialog sowie Umweltvorsorge, ökologische Standortsicherung, Armutsbekämpfung, den Erhalt der Artenvielfalt und die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen ein.

Gabriel Schwaderer


Michael Hanssler


Ulrich Kostenbader


Friedhelm Göltenboth


Gerd-Udo Hauser


Friedhelm Göltenboth


Werner Mühlbauer


Elmar Stumpf


Claus-Peter Hutter

Claus-Peter Hutter


Dr. h. c. Claus Peter Hutter, Senator e. h., ist Autor vieler z. T. mit Preisen ausgezeichneter Bücher und Reportagen. Er setzt sich als Leiter der Umweltakademie Baden-Württemberg sowie ehrenamtlich als Präsident der Stiftung NatureLife International für einen breiten Umweltdialog sowie Umweltvorsorge, ökologische Standortsicherung, Armutsbekämpfung, den Erhalt der Artenvielfalt und die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen ein.
ISBN 978-3-7776-1225-6
Medientyp Buch - Softcover
Auflage 1.
Copyrightjahr 2003
Umfang 80 Seiten
Abbildungen 11 s/w Abb.
Format 1502 cm
Sprache Englisch

Empfehlungen für Sie