HIRZEL
S. Hirzel Verlag
EUR 59,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Schlote, Karl-Heinz

Zu den Wechselbeziehungen zwischen Mathematik und Physik an der Universität Leipzig in der Zeit von 1830 bis 1904/05

Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse
Band 63, Heft 1

2004.
ISBN 978-3-7776-1353-6

Kurztext

Die gegenseitige Beeinflussung von Mathematik und Physik wird an einem konkreten Beispiel, der Universität Leipzig im 19. Jahrhundert, untersucht. Die Studie konzentriert sich auf das mit den Begriffen mathematische Physik, theoretische Physik und Mathematisierung der Physik umschriebene Problemfeld. Vor dem Hindergrund der Entwicklung der beiden Fachgebiete und dem Voranschreiten der mathematischen bzw. der Entstehung der theoretischen Physik soll dem diesbezüglichen Geschehen an der Universität Leipzig nachgegangenwerden. Der Untersuchungszeitraum wird durch zwei Leipziger universitäre Ereignisse begrenzt, die Universitätsreform von 1830 und den Umzug des Physikalischen sowie des Mathematischen Instituts in neue Räumlichkeiten in den Jahren 1904/05. Schwerpunktmäßig werden die Veränderungen im Lehrkörper, die Vorlesungstätigkeit und die Forschungen der einzelnen Hochschullehrer betrachtet. Die Erörterungen sind sowohl als eine Detailstudie zur Herausbildung der mathematischen und theoretischen Physik in Deutschland zu verstehen als auch als ein Beitrag zur Geschichte der Universität Leipzig.

132 S., 27 s/w Abb.
Kartoniert

S. Hirzel Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen

Hutter, Claus-Peter (Hrsg.) / Bege-Midasch, Katrin (Mitarb.) / Horn, Anja (Mitarb.) / Kilchling-Hink, Karin (Mitarb.) / Muck, Gabi (Mitarb.) / Paliocha, Gabi (Mitarb.) / Ratzel, Sabine (Mitarb.)
Nachhaltigkeit von klein auf
Mit Kindern aktiv Zukunft gestalten

...mehr

Schönert, Jörg (Bandhrsg.) / Klausnitzer, Ralf (Bandhrsg.) / Schernus, Wilhelm (Bandhrsg.)
Wilhelm Emrich. Zur Lebensgeschichte eines Geisteswissenschaftlers vor, in und nach der NS-Zeit
1929–1945: Der Werdegang eines "Geistigen" im Einflussspektrum akademischer, beruflicher und politischer Institutionen

...mehr