Titel

Inhaltsverzeichnis

Heier, Magnus

Nocebo: Wer s glaubt wird krank

Wie man trotz Gentests, Beipackzetteln und Röntgenbildern gesund bleibt

ISBN 978-3-7776-2295-8

EUR 17,90
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Internet recherchiert? Doch die Diagnose, die Dr. Google uns liefert, fördert nicht gerade unser Wohlbefinden. Im Gegenteil, die Symptome verstärken sich oft noch. Der Neurologe Dr. Magnus Heier fokussiert in seinem Buch "Nocebo: Wer's glaubt wird krank" ein in der Wissenschaft bisher wenig beachtetes Phänomen - den Nocebo-Effekt. Und er zeigt, wie wir trotz Beipackzettel, Röntgenbilder und Gentests gesund bleiben.

Voodoo des modernen Menschen

Warum muntern rosafarbene Pillen auf, was sind Cyberchonder und welche Wirkung haben Röntgenbilder? Die Kraft der Gedanken ist so mächtig, dass sie Gesunde krank machen kann - Nocebo-Effekt nennt sich das Phänomen.

Wer morgens Kopfschmerzen googelt, glaubt abends, er habe einen Gehirntumor. Rückenschmerzen werden umso leichter chronisch, je mehr Röntgenbilder ihrer Wirbelsäule die Patienten gesehen haben. Die Erwartung bestimmt den Verlauf mit allen Risiken und Nebenwirkungen.

Magnus Heier zeigt klar auf, dass mehr Aufklärung die Heilung auch behindern kann und wie leicht es ist, unser Wohlbefinden zu manipulieren. Gerade für die ärztliche Behandlung ist dieses Wissen entscheidend - denn bislang ignorieren Ärzte und Forscher den Nocebo-Effekt weitgehend. Mit diesem wichtigen Buch könnte sich das ändern.

3., überarbeitete und ergänzte Auflage 2012. 152 S., 22 s/w Abb.
Gebunden

S. Hirzel Verlag

Über den Autor

Autoren

Dr. med. Magnus Heier

Dr. Magnus Heier ist Arzt und Journalist. Er praktiziert als niedergelassener Facharzt für Neurologie und schreibt als freier Wissenschaftsjournalist unter anderem für die FAZ (am Sonntag), die WELT und DIE ZEIT – und redet im Rundfunk Berlin-Brandenburg „aus der Praxis“. Er hält mit „Hirnwelten – Einladung zum Denken“ Sprechstundenvorträge über das Gehirn.

[Von Dr. med. Magnus Heier erschienene Publikationen]