Person

Adam, Barbara (Hrsg.) / Geißler, Karlheinz A. (Hrsg.) / Held, Martin (Hrsg.)

Die Nonstop-Gesellschaft und ihr Preis

Vom Zeitmissbrauch zur Zeitkultur

Edition Universitas

ISBN 978-3-7776-0796-2

EUR 26,80

Vorzugspreis für Bezieher der Zeitschrift UNIVERSITAS:

EUR 20,20
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

"Mach' schnell" ist die am meisten gestellte Forderung der Eltern an ihre Kinder. Und dieses Nonstop begleitet uns durchs ganze Leben. In unserer Zeit hat jedoch die Beschleunigung des Lebens ein Maß erreicht. das unsere psychischen, sozialen und ökologischen Systeme schlicht überfordert. Denn alle Gesellschaften benötigen neben Orten und Zeiten der Aktivität auch solche der Ruhe, der Pause, des Innehaltens, der Lücken - denn nur so können wir den "Durchblick" behalten.

Unter Mitwirkung von:

  • B. Adam (Beitrag)
  • M. Held (Beitrag)
  • G. Hildebrandt (Beitrag)
  • S. Hofmeister (Beitrag)
  • W. König (Beitrag)
  • K. Kümmerer (Beitrag)
  • M. Müller (Beitrag)
  • D.-I. Müller-Wohlfeil (Beitrag)
  • H. G. Nutzinger (Beitrag)
  • A. Orthey (Beitrag)
  • W. v. Osten (Beitrag)
  • J. Shaw (Beitrag)
  • C. v. Weizsäcker (Beitrag)
  • I. Westlund (Beitrag)
  • J. Zulley (Beitrag)

1998. 257 S.
Kartoniert

S. Hirzel Verlag

Über die Autoren

Autoren

Prof. Dr. Karlheinz A. Geißler

war bis zu seiner Pensionierung als Universitätsprofessor für Wirtschaftspädagogik in München und als Gastprofessor im In- und Ausland tätig. Er ist Mitgründer des Tutzinger Projekts „Ökologie der Zeit“ und der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik.

[Von Prof. Dr. Karlheinz A. Geißler erschienene Publikationen]